Wandern

Die Seebodenalp wird als Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen, sei es für eine Bergtour auf die Rigi oder im Gebiet der Seebodenalp sehr geschätzt und ist auch der perfekte Ort um die Seele baumeln zu lassen.

Seebodenalp – Alp Ruodisegg

Leichte Wanderung, ca. 1 Std.Der Wanderweg Richtung Ruodisegg beginnt bei der St. Wendelinskapelle und führt über die Mühlimasegg und Färbersegg. Der „Kretenweg“ wie er auch genannt wird, eröffnet einen atemberaubenden Blick auf Küssnacht und den Vierwaldstättersee. Für Familien, die mit ihren Kleinkindern und mit Kinderwagen die Bergwelt geniessen wollen, laden auch einige Rastplätze zum verweilen ein.

Nach dem Besuch der Bergwirtschaft Ruodisegg und einem wunderbaren Blick auf den Pilatus und Luzernersee können Sie entlang der Baumallee zurück gehen oder Sie folgen der Beschilderung „Rundweg“ und kehren via Moorweiher und der Alp Hinterboden zum Ausgangspunkt zurück.

Route 3.541.039 – powered by www.wandermap.net

Panoramaweg Gletscherspur

Mittelschwere Wanderung, ca. 1 Std. 30 Min.Ausgangspunkt für den leicht coupierten Panoramaweg ist der Granitfindling auf der Chrüzegg, auch bekannt unter dem Namen „Albert Heimstein“. Auf dem Wanderweg zur Ruodisegg folgen Sie ganz einfach den Informationstafeln zu den verschiedenen Themen oder Sie wandern der Baumallee entlang bis zur Abzweigung Hinterboden. Auf der Färbersegg verlassen Sie den Weg zur Ruodisegg, überqueren den Flurweg und wandern anschliessend mitten durch das faszinierende Naturschutzgebiet. Nun folgen Sie der Beschilderung bis kurz vor der Bergwirtschaft Hinterboden und nehmen den kurzen Aufstieg über den Stockwald in Richtung Holderen in Angriff. Bei der Alp Holderen beginnt dann der Abstieg über die Alpweiden oder Sie benützen die Flurstrasse zurück zur Seebodenalp.

Oben angelangt geniessen Sie einen herrlichen Ausblick auf das Naturschutzgebiet der Seebodenalp mit dem Moorbiotop, der Baumallee entlang der Güterstrasse mit dem neu angelegten Naturweiher.

Mehr Informationen

Route 3.541.043 – powered by www.wandermap.net

Seebodenalp – Oberarth (Polenweg)

Mittelschwere Wanderung, ca. 2 Std.Der so „genannte Polenweg“ (von polnischen Inernierten während des 2. Weltkrieges angelegt) bietet im Schutzwald der Rigi Nordlehne erholsame Wanderungen. Dieser Weg führt über das Grodstäfeli in Richtung Alpetli, wo man eine hervorragende Aussicht auf das Zugerland mit dem Zugersee geniessen kann bis nach Oberarth (dieser Streckenabschnitt ist teilweise nicht beschildert).

Route 3.541.054 – powered by www.wandermap.net

Seebodenalp – Rigi Staffel – Rigi Kulm

Mittelschwere Wanderung, ca. 2 Std.Diese beliebte Wanderroute führt auf die Königin der Berge. Seit dem 16. Jh. zieht die Rigi tausende von Besuchern in ihren Bann. Auf dem Gipfel geniessen Sie eine atemberaubende Panoramasicht über die ganze Zentralschweiz und weite Teile des Mittellandes.

Von der Seebodenalp wandern Sie über Flurstrassen und Alpweiden in Richtung der Holderen Alp. Weiter führt ein anspruchsvoller Anstieg über die Rütlersplangg zur Gruebi im Düssen und durch den Schatten spendenden Bergwald bis zur Station Rigi Staffel der Zahnradbahn. Der Rückweg über das Chänzeli – Ruodisegg bietet Ihnen eine gute Sicht auf das Buochser- und Stanserhorn sowie in die Berner Alpen.

Route 3.541.055 – powered by www.wandermap.net

Seebodenalp – Rigi Kaltbad

Mittelschwere Wanderung, ca. 2 Std. 30 Min.Diese Wanderung führt über die Alp Ruodisegg, Alpwirtschaft Räbalp, Rigi Chänzeli zum Rigi Kaltbad.

Route 3.541.056 – powered by www.wandermap.net

Kommentare sind geschlossen